21. März: Frühlings Tag- und Nachtgleiche - Sonnenfest

Die Rückkehr des Lebens und das erste Sonnenfest nach den Rauhnächten, das bei den Germanen der Göttin
des jungen Lichts und Lebens, Ostara, geweiht ist.
Der keltische Festname ist Alban Eilir. Nach der traditionellen Zählung ist es nicht der Beginn,
sondern die Mitte des Frühlings. Wir feiern die Wiedergeburt der Natur aus dem Todesschlaf des Winters
und die neue Kraft, die uns die Natur und die Götter jetzt schenken.

Frühlingserwachen feiern wir im keltischen Jahreskreis indem wir Wissenswertes über die ersten Wildkräuter
und altes Brauchtum zur Osterzeit erfahren, einen Palmbuschen binden, gemeinsam begrüßen wir den Frühling
und lassen den Abend gemütlich ausklingen. Gemeinsam treten wir durch das Tor in die helle Zeit.